Düsentechnologie

Modulblockdüse

Wir haben eine Vielzahl von Zweistoffsprühdüsen in unterschiedlichen Größen und für unterschiedliche Einsatzgebiete in unserem Produktprogramm. Die Sprühwinkel sind je nach Anwendungsfall variierbar.

Unsere Sprühdüsen arbeiten ausnahmslos pneumatisch und haben sehr kurze Schaltzeiten. Diese werden durch eine Nadel, die mittels einer Feder gegen die Sprühöffnung gepresst wird, verschlossen und sind hierdurch absolut Nachtropffrei. Durch einen Steuerluftdruck wird diese Nadel zurückgeschoben und die Sprühöffnung freigegeben. Die Flüssigkeit wird den Sprühdüsen aus einem separaten Druckbehälter oder Pumpen zugeführt. Je nach Anwendungsfall und Wunsch, kann die Sprühluft über eine dritte Druckleitung oder per Drossel an den Sprühköpfen zugeführt, beziehungsweise eingestellt werden.

 

Diese Sprühluft ummantelt und zerreist die Flüssigkeit beim Austritt aus der Sprühdüse. Hierbei entsteht ein punktgenauer, richtungsstabiler und nebelfreier Sprühstrahl.

Die Flüssigkeitsmenge wird durch eine stufenlos einstellbare Stellschraube geregelt. Hierdurch ist es dem Bediener möglich beliebige Medien – vom wassergemischten Kühlschmierstoff bis zum extrem zähflüssigen Schneid- und Ziehöl – zu versprühen.

Durch die hohe Modellvielfalt an Sprühköpfen, sind wir auf jeden Anwendungsfall vorbereitet. Selbst an schwer zugänglichen Sprühstellen ist es möglich, mittels Zubehör oder kundenspezifischen Lösungen einen optimalen Flüssigkeitsfilm ökonomisch aufzubringen.